The Ocean

Top 5 Strände in Kapstadt

Kapstadt ist kein typischer Badeort und dennoch gehören einige Strände der Stadt zu den schönsten Afrikas. Das kalte und meist recht aufgewühlte Wasser des Atlantiks sowie die im Sommer meist allgegenwärtigen ‚gale-force‘ Wind sorgen dafür, dass Kapstadt trotz atemberaubender Strände keine Destinationen für einen traditionellen Badeurlaub ist. An guten Tagen sorgt der Wind für eine leichte Brise zur Abkühlung in der Hitze, an den meisten anderen Tagen wehen schon fast sturmartige Böen und machen einen entspannten Tag am Strand zu einem Kampf mit der Natur.

Aber es gibt sie eben – diese wenigen guten Tage. Und wer mit etwas Glück einen dieser guten Tage erlebt, wird mit einigen der schönsten Strände Afrikas belohnt. Bei den Travelers’ Choice Awards von Tripadvisor fanden sich gleich zwei kapstädter Strände in den Top 5 wider: Camps Bay (Platz 3) und Clifton Beaches (Platz 5). Platz 6 belegte Boulders Beach (der mit den Pinguinen) in Simonstown – ebenfalls ein Strand am Kap. Damit konkurriert Kapstadt mit den schönsten Stränden verschiedener Inseln im Indischen Ozean (z.B. der Seychellen).

Drei verschiedene Küstengebiete

Die Kaphalbinsel ist auf drei Seiten von Wasser umgeben. Entsprechend Ihrer Lage unterscheidet man auch die Strände. Es gibt das Atlantic Seaboard auf der Westseite der Halbinsel, wo die Wassertemperatur des Atlantiks im Sommer zwischen 17-19°C beträgt. Gegenüber im Osten an der False Bay Seite befinden sich die Strände von Muizenberg und Simonstown (also auch Boulders Beach). Die Wassertemperaturen sind im Sommer i.d.R. 2-3°C wärmer als auf der Westseite der Halbinsel.

Der Dritte Küstenabschnitt ist die Westküste, die Richtung Norden verläuft. Hier befinden sich Milnerton und Blouberg Beach, von wo eine wunderschöne Aussicht auf den Tafelberg besteht, die Wassertemperaturen aber denen von Camps Bay oder Clifton entsprechen.

Die Top 5 Strände in Kapstadt

Jedem das Seine gilt auch in Bezug auf die schönsten Strände Kapstadts. Ich hab in meinen Top 5 meine persönlichen Favoriten zusammengestellt. Die Reihenfolge ist dabei eher beliebig.

Camps Bay Beach

Camps Bay gilt als Nobelvorort der ‚Mother City‘ und sein Strand ist der wohl bekannteste – daher auch überlaufenste – der Stadt. Hier tummelt sich jeder der gesehen werden will. Vor der Kulisse der Zwölf Apostel erstreckt sich der weiße Sandstrand über ca. einen Kilometer. Der Strand liegt an der Altantic Seaboard Seite der Kaphalbinsel. Es gibt Duschen sowie mehrere Toiletten. Zudem ist der Strand direkt gegenüber der berühmten Camps Bay Promenade gelegen, wo es viele Cafés, Bars und Restaurants gibt, die einen Besuch wert sind.

Sowohl der Vorort als auch der berühmte Strand sind die Spielwiese der Schönen und/oder Reichen. Alles was sehen und gesehen werden will, trifft sich hier.

Sonnenliegen und –schirme gibt es zur Anmietung. Es gilt: First come, first serve. Eine Sonnenliege kostet um die R60 und einen Sonnenschirm bekommt man für ungefähr R30. Aber Achtung: Die Preise steigen jährlich um ca. 10%.

Clifton Beaches (1-4)

Ebenfalls am Atlantic Seaboard gelegen ist Clifton. Der kleine Nobelvorort ist Namensgeber des berühmten Strandes, der eigentlich aus vier einzelnen Buchten, die miteinander verbunden sind, besteht. Clifton befindet sich kurz vor Camps Bay, ca. 10 Minuten Fahrt von der Innenstadt.

Die Strände 1-3 sind relativ klein und nicht ganz so überfüllt. Der 4. Strand ist größer und besonders bei Familien und jungen Leuten beliebt. Duschen gibt es an jedem der Strände, Toiletten an Strand 1 und 4. Um zu den verschiedenen Buchten zu gelangen, steigt man einen steilen Treppenpfad in die Bucht hinunter. Jeder Strand hat seinen eigenen Zugang von der Straße, aber man kann auch direkt am Meer unkompliziert wzischen den verschiedenen Stränden hin und her laufen.

Blick auf Clifton Beaches

So sehen die Clifton Beaches von oben aus

Wer vergessen hat, Snacks und Getränke einzupacken, wird sich freuen zu hören, dass an den Clifton Stränden dafür gesorgt ist. In mehr oder weniger regelmäßigen Zeitabständen kommen verschiedene Strandverkäufer mit Kühlboxen vorbei. Lautstark verkünden diese „Grenadilla lolly makes you jolly“ und „Coke light to keep the body tight“, womit sie ihre Produkte anpreisen. Eis am Stiel, Getränke, Chips und manchmal auch Sandwiches werden auf diese Weise verkauft. Ein kurzer interessierter Blick reicht meist aus, um dem Verkäufer anzulocken, sodass man weiter bequem auf seiner Sonnenliege entspannen kann.

Sonnenliegen und –schirme gibt es übrigens auch hier zur Anmietung – First come, first serve. Eine Sonnenliege kostet um die R60 und ein Sonnenschirm bekommt man für ungefähr R30. Die Preise steigen jährlich um ca. 10%. An einem der Strände findet man auch immer ein Massagezelt. Letzten Sommer befand sich dieses an Clifton 3rd.

Clifton Strand

Milnerton Beach

Der Strand von Milnerton ist einer der ersten Strände in nördlicher Richtung an der Westküste. Von hier hat man einen tollen Blick auf den Tafelberg. Zugang hat man zum Strand über Woodbridge Island. Es gibt Duschen und Toiletten an der Rettungsschwimmerstation.

Der Strand ist nicht so bekannt wie beispielsweise Blouberg Beach, von wo die meisten bekannten Tafelberg-Bilder entstehen. Der Ausblick ist aber mindestens genauso schön.

Milnerton Beach mit Blick auf Tafelberg

Milnerton Beach

Ich (das erste Mal) am Milnerton Beach

Dolphin Beach

Einer meiner besonderen Lieblingsstrände ist der Dolphin Beach. Das hat zum Einen ganz persönliche Gründe (hier haben Kutloano und ich geheiratet) zum anderen aber auch objektive: der Blick zum Tafelberg, der breite Sandstrand, die Dünen,…

Der Strand ist übrigens auch an der Westküste. Ein Stück weiter nördlich ist der Blouberg Beach, den ich hier aber nicht nochmal gesondert aufführe, da beide Strände quasi ineinander übergehen. Er ist auch schön und ebenso wie Dolphin Beach besonders bei Kite-Surfern sehr beliebt.

Dolphin Beach mit Blick auf den Tafelberg

Der Blick über den Dolphin Strand zum Tafelberg

Muizenberg Beach

Blick auf Muizenberg Beach

An der False Bay ist der Muizenberg Strand der bekannteste. Das hat mehrere Gründe. Zum einen die bunten Strandhäuschen oder auch sein Ruf als bester Strand zum Surfen am Kap. Aber auch für das Vorhandensein der Haie ist er bekannt. Auf der False Bay Seite der Halbinsel sind Haie häufiger als auf der Atlantic Seite und in Muizenberg gibt es eine Art Hai-Wache, die sog. „Sharkspotter“. Diese sitzen hoch oben an einem Ausläufer des Tafelbergs und suchen mit dem Fernglas die Bucht nach Weißen Haien ab. Wird einer gesichtet, wird eine Alarmsirene am Strand ausgelöst.

Abgesehen von seinem hohen Haivorkommen ist der Strand von Muizenberg dank des etwas wärmeren Wassers und dem seichten Abfallen bei sowohl Surfern als auch Schwimmern sehr beliebt. Und vor allem die bunten Strandhütten haben zur Bekanntheit des Strandes beigetragen.

Muizenberg Strandhütten

Wie erreiche ich meinen Lieblingsstrand am besten?

Am besten ist es natürlich, mit dem eigenen Auto an den Strand zu fahren. Aber Achtung, Parkplätze werden schnell knapp. Daher meine Empfehlung: mit dem Nahverkehr zum Strand. Und das geht bei fast allen der genannten Strände recht unkompliziert. Lediglich Dolphin Beach liegt weiter von einer Haltestelle entfernt (ca. 10 Minuten Fußweg).

Zum Camps Bay Beach:

  • Mit dem MyCiti Bus vom Civic Center in der Innenstadt kannst du mit der Linie 106 oder 107 Richtung Camps Bay problemlos an den Strand kommen. Haltestelle: Camps Bay
  • Mit dem Minibustaxi von Seapoint.

Clifton Beaches:

  • Mit dem MyCiti Bus vom Civic Center in der Innenstadt. Linie 108 oder 109 Richtung Hout Bay. Haltestelle: Clifton 2nd, Clifton 3rd oder Clifton 4th.
  • Mit dem Minibustaxi von Sea Point.

Milnerton Strand:

  • Mit dem MyCiti Bus vom Civic Center. Linie T01. Haltestelle Woodbridge Island. Von der Haltestelle läuft man nur noch über die Brücke auf Woodbridge Island und ist schon am Strand.

Dolphin Beach:

  • Am besten mit dem Auto
  • MyCiti Bus nach Table View vom Civic Center aus. Linie T01. Haltestelle: Table View. (Achtung: man läuft dann aber gut 15 Minuten entlang der Hauptstraße bis zum Strand.)

Muizenberg Beach:

  • Mit dem Zug bis nach Muizenberg. Zug in die Southern Suburbs Richtung Simonstown, Haltestelle Muizenberg. Die Haltestelle ist direkt am Strand.
Weitere Strände:
  • Landudno
  • Sandy Bay
  • Oudekraal
  • Boulders Beach
  • Long Beach (Nordhoek)
  • Diaz Beach
  • Strand

Das hier ist keine abschließende Liste der Strände Kapstadts, sondern eine Auswahl meiner persönlichen Lieblingsstrände. Wer am Kap Urlaub macht wird mit Sicherheit den ein- oder anderen Strand von unserer Liste besuchen. Welcher gefällt dir am besten?

Eine Liste mit allen Stränden rund um Kapstadt gibt es hier zum herunterladen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *